Archiv nach Schlagworten: CD

der Anachronismus des Mediums – schöne neue Welt?

In einer der üblichen Diskussionen über „damals[tm]“ kam mal wieder das Festhalten an veralterten Medien auf. Bücher, Schallplatten, Kassetten und CDs zu haben ist eigentlich sehr last millenium – überholte Medien die heute nur noch Regalplatz verschwendet oder nur mit Technik abspielbar ist die entweder sehr teuer, uralt oder gnädigerweise abwärtskompatibel ist. Das wirkt erstmal sehr verkrampft und fortschrittsfeindlich.

Foto: fensterbme

Aber was macht man eigentlich wenn man im Laden ein Stück Kunst kauft, also so ein Medium wo das Stück Musik, Geschichte oder Film drauf gebannt ist. Mit der Bezahlung erhält man ein eingeschränktes Nutzungsrecht für den Inhalt des Mediums. Done. Mehr ist es nicht. Und genau den Umstand muss man sich bei neueren Medien auf der Zunge zergehen lassen…

…ein eingeschränktes Nutzungsrecht…

Fast alle BlueRay Player haben eine Netzwerkschnittstelle. Es gibt heute bereits Filme die sich nur abspielen lassen wenn der Player eine Internet Verbindung hat. Die Idee ist natürlich klar: wer sich heute Mission Impossible 3 angucken will soll bitte auch den Trailer für den neuesten Tom Cruise Film vorweg sehen wollen – ohne die Möglichkeit das zu überspringen natürlich. Von der Rechteverwertungsindustrie wird so ein wunderschöner neuer Vertriebskanal eröffnet und langsam in unsere Wohnzimmer geschmuggelt. Es würde mich nicht einmal mehr wundern wenn wir demnächst lokalisierte Werbung (so denn die IP einem Ort zugerechnet werden kann) vor unseren HD Filmen „angeboten“ bekommen.

Aber der größte Coup bei der Einführung des Rückkanals in neue Medien ist: die Nutzungsrechte können nicht nur eingeschränkt werden, sondern auch überwacht und jederzeit verändert oder gar entzogen werden.

„Ihr Nutzungsrecht für die Wiedergabe von … ist erloschen, bitte zahlen Sie xxx € für eine Verlängerung“

Unmöglich? Nein. Undenkbar! Erst recht nicht! Wenn man im modernen Lesen angekommen ist (vulgo: e-book reader) kann man schon mal überrascht werden. Bei Amazon die e-book Version der Wikileaks Cables gekauft und kaum angefangen zu lesen? Zack, weg sind sie vom Kindle. Weil der e-book Anbieter (Gründe sind an der Stelle zweitrangig) sie entfernt. Sie hatten eh nur ein eingeschränktes Nutzungsrecht. Und alle Anbieter behalten sich das Recht vor Inhalte jederzeit zu entfernen.

Kommen wir also zum Fazit: Bücher, VHS Kassetten, Schallplatten, Kassetten und CDs – alles heute ein alter Hut. Leute die sich damit beschäftigen werden gerne als technikfeindliche Altlastenromantiker dargestellt. Aber alle genannten Medien haben einen immensen Vorteil gegenüber den Nachfolgemedien mit Rückkanal: wenn ich sie habe kann sie mir keiner mehr wegnehmen und mein Nutzungsrecht weiter einschränken.